Flex Manager
21156 interim professionals
21156 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

HR Manager (Generalist)

HR Manager (Generalist)

Erfahrungen

01.07.2004 – lfd.
Interim Manager:

• Werkspersonalleiter
• Erfahren im Umgang mit schwierigen Betriebsräten und Gewerkschaften (IG-Metall, Verdi)
• Einleiten und Umsetzen arbeitsrechtlicher Maßnahmen
• Senkung von Personalkosten, Kurzarbeit, Personalabbau
• Restrukturierungen, Interessenausgleiche, Sozialpläne, Sanierungstarifverträge
• Unterstützung bei der Einführung von ERA, Teamarbeit, Toyota Produktionsmodell, Kaizen,, 5S, u.v.m.
• Projektmanagement
• Recruitments
• Merger und Due Diligence Prozesse

01.07.2004 – lfd. Eigene Unternehmung, Payroll Services, Consulting und Projektmanagement:
• Outsourcing von HR-Prozessen (insbes. Payroll)
• HR-Administration für internationale Unternehmen
• Personalmanagementberatung
• Vergütungs- und Bonussysteme



06.2015 - 08.2015 Coca Cola Erfrischungsgetränke AG
Interim HR Manager Vertriebsgebiet Nordwest

Produktion, Vertrieb und Handel mit Erfrischungsgetränken, Umsatz ca. 818 Mio.€, ca. 2200 Mitarbeiter im Vertriebsgebiet Nordwest

• Entlastung der Personalleitung vom Tagesgeschäft (Personalleiter war in einem Restrukturierungsprojekt gebunden).
• Diverse arbeitsrechtliche Fragestellungen
• Verhandlung mit lokalen Betriebsräten über diverse Betriebsvereinbarungen
• Koordination lokaler HR Themen mit dem HR Business Center der Unternehmensgruppe.

Erfolge
• Vorbereitung und Durchführung verhaltensbedingter Trennungen von Mitarbeitern (Prozesse vor div. Arbeitsgerichten erfolgreich abgeschlossen).
• Erfolgreiche Umsetzung von Zustimmungsersetzungs- und Beschlussverfahren.



12.2014 - 06.2015 Rheinkalk GmbH (LHOIST Gruppe)
Interim Payroll Manager

Kalk und Kalkstein, gebrannte Produkte und Mineralien, Umsatz nicht bekannt, ca. 1000 Mitarbeiter

• Projektmanagement
• Wechsel des Serviceproviders Lohn- und Gehalt
• Integration von 2 Standorten im Zuge eines Betriebsübergangs in die Lohn- und Gehaltsabrechnung des Kunden.

Erfolge
• Wechsel des Service Providers Payroll innerhalb der vorgegebenen Termine.
• Vorbereitung der Integration von 2 Standorten – Outsourcing der Abrechnungen an einen Servicedienstleister.



08.2014 - 11.2014 GDF Suez E&P Deutschland GmbH
Interim HR Manager

Erdöl und Erdgas explorierendes und produzierendes Unternehmen, Umsatz 557 Mio. Euro, ca. 680 Mitarbeiter

• Projektmanagement
• Managen eines Betriebsübergangs nach § 613a BGB (Kauf eines Erdgasspeichers und Erdölbetriebs in Raum Hamburg)
• Projekt Demographie – Vorbereiten und Begeleiten von Mitarbeiterinterviews zur persönlichen Renteneintrittsplanung („Rente mit 63“)

Erfolge
• Umsetzung des Betriebsübergangs innerhalb der vorgegebenen Termine.
• Erfolgreiche Analyse der Altersstruktur und der kurzfristig anstehenden Renteneintritte als Basis der Personalplanung.



06.2013 - 07.2014 AGRAVIS Raiffeisen AG
11 Mitarbeiter(innen), Interim Leiter Entgeltabrechnung

Handelskonzern Umsatz 7,5 Mrd. Euro, 5.800 Mitarbeiter und 2.000 Rentner

• Vakanzüberbrückung
• Begleitung Konzern-Lohnsteueraußenprüfung und diverser Betriebsprüfungen (Deutsche Rentenversicherung und Berufsgenossenschaft).
• Verantwortliche Organisation der Jahresabschlussarbeiten in der Entgeltabrechnung
• Einführung von ELStAM und SEPA
• Beschreibung und Optimierung diverser Prozesse

Erfolge
• Minimierung der Forderungen bei Konzern-Lohnsteueraußenprüfung um ca. 80%
• Optimierung von Prozessen (Eintritt, Austritt, Übertritt in Ruhestand)
• Durchführung des Jahresabschlusses innerhalb der terminlichen Vorgaben bei 80 Tochterunternehmen mit jeweils eigenen Buchungskreisen



07.2012 - 06.2013 Juris GmbH
4 Mitarbeiterinnen, Human Resources Consultant

Juristischer Verlag (90% www), Umsatz 40 Mio. Euro, 200 Mitarbeiter

• Beratung des Geschäftsbereichsleiters Finance, Controlling und Personal und Coaching im Umgang mit dem Betriebsrat
• Optimierung der Daily Business Geschäftsprozesse im Personalwesen
• Konzipierung und Durchführung der Personalplanung Forecast II 2012 und Budget 2013

Erfolge
• Beschreibung des Geschäftsprozesses „Planung und Budgetierung“ und Umsetzung in der HR Software „LOGA“
• Abschluss mehrerer Betriebsvereinbarungen durch den Leiter FCP nach intensiven coaching und sparrings Situationen



07/2010 - 03/2012 Aluminium-Werke Wutöschingen AF & Co.KG
INTERIM, Leitung Personalwesen, 14 Mitarbeiter
Aluminium Gießerei, Strangpresswerk, Eloxalwerk, Umsatz ca. 200 Mio. Euro (2011)
• Leitung des Personalwesens der AWW-Unternehmensgruppe
• Standortsicherungsvertrag im Zuge einer Großinvestition (25 Mio. Euro) mit IG-Metall und Betriebsrat verhandelt und abgeschlossen
• Strategische Neuausrichtung des Personalwesens (Business-Partner Modell)
• Verhandlung und Abschluss diverser Betriebsvereinbarungen

Erfolge
• Abschluss des Standortsicherungsvertrages mit dem Betriebsrat (Anerkennung der Tarifvertragaparteien), mit Finanzierungsbeitrag der Mitarbeiter in Höhe von rund 7 Mio Euro (28% des Gesamtinvestitionsvolumens)
• Verhandlung diverser Betriebsvereinbarungen und anderer kollektiv rechtlicher Fragestellungen in einem schwierigen Betriebsratsumfeld



10/2008 – 09/2009 ThyssenKrupp Bilstein Suspension GmbH
INTERIM, Werkpersonalleiter, Mitglied der Werkleitung, 6 Mitarbeiter
Automobilzulieferer (Federn, Dämpfer, Stabilisatoren, Fahrwerkstechnik), Umsatz 60 Mio. Euro (Plan 2008/2009), 230 Mitarbeiter
• Leitung des Personalwesens Werk Olpe
• Operative Personalbetreuung, -entwicklung und –verwaltung
• Restrukturierung der indirekten Bereiche
• Aufbau neuer Organisationsstruktur im Werk (Toyota Produktionssystem)
• Reduzierung des Krankenstandes
Erfolge:
• Versetzung von rund 30 indirekten Mitarbeitern in direkte Bereiche 6 Monate vor Abschluss des Interessenausgleichs und Sozialplans mit Tolerierung des Betriebsrates
• Reduzierung der Arbeitsunfälle um 50% und Erhöhung der Gesundheitsquote von 91% auf 96% innerhalb von 6 Monaten

02/2008 – 10/2008 Toshiba Europe GmbH
INTERIM, Business Unit Consultant
Groß- und Außenhandel (Unterhaltungselektronik, Notebooks, Storage Devices, u.a.), 4,6 Mrd. Euro (2007), 650 Mitarbeiter (Toshiba Europe GmbH)
• Recruitment von Fach- und Führungspositionen im Bereich IT-Services, Finance, HR and general Administration
• Durchführung von Orgamisationsveränderungen in den betreuten Business Units
• Begleitung von Zielvereinbarungen, Leistungsbeurteilungen, Personalplanung und –entwicklung
• Entwicklung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen „Email- und Internetnutzung“ und „Arbeitszeit“
Erfolge:
• Rekrutierung aller Positionen innerhalb der vereinbarten Zeitfenster
• Entwicklung einer einheitlichen Sichtweise zur Email- und Internetnutzung auf der Ebene Vice-Presidents und Betriebsrat, als Entscheidungsvorlage für das jährliche Presidents-Office-Meeting

03/2007 – 09/2007 HERTIE GmbH
INTERIM, Personalleiter, Mitglied im Projektteam Warenservice
Einzelhandel (Warenhaus), Umsatz 680 Mio. Euro, 4000 Mitarbeiter
• Einführung der Funktionstrennung Verkauf/Kasse und Warenservice
• Beratung der regionalen Verkaufsleiter und der Geschäftsleiter in der Umsetzung der Organisationsänderung
• Beratung bei Personaleinsatzplanung
• Verhandlung mit lokalen Betriebsräten
• Vorbereitung von kollektiv-rechtlichen Arbeitsgerichtsprozessen
Erfolge:
• Erfolgreicher Projektabschluss in 73 Filialen bundesweit
• 100%-Erfolg bei allen begleiteten Arbeitsgerichtsprozessen.

07/2006 – 03/2007 Zollern Aluminium-Feinguss Soest GmbH & Co. KG
INTERIM, Personalleiter, Mitglied der Werkleitung, Aktivitäten nach Merger, 2 Mitarbeiter
Automobilzulieferer (Aluminiumfeinguss), 12 Mio Euro Umsatz, 105 Mitarbeiter
• Restrukturierung der Verwaltungsbereiche, Zentralisierung in die Hauptverwaltung des Konzerns nach Sigmaringendorf
• Verhandlung, Abschluss und Umsetzung eines Interessenausgleichs und Sozialplans
• Vereinheitlichung von Betriebsvereinbarungen auf den Standard der Muttergesellschaft
• Operative Personalleitung (Betreuung, Entwicklung, Verwaltung und Payroll)
• Datenmigration von PAISY nach SAP
Erfolge:
• Reduzierung des Personals in Verwaltungsbereichen um 75% innerhalb von 3 Monaten
• Verhandlung, Abschluss und Umsetzung eines Sozialplanes in schwierigem Betriebsratsumfeld.

06/2005 – 07/2006 ThyssenKrupp Automotive AG
Aluminiumfeinguss Soest GmbH & Co. KG
INTERIM, Personalleiter, Mitglied der Werkleitung, 2 Mitarbeiter
Automobilzulieferer (Aluminiumfeinguss), 12 Mio Euro Umsatz, 120 Mitarbeiter
• Operative Personalleitung (Betreuung, Entwicklung, Verwaltung und Payroll)
• Optimierung von Prozessen
• Verhandlung eines Sanierungstarifvertrages mit dem IG-Metall Bezirksvorstand (Abbruch wegen Verkauf des Unternehmens)
• Begleitung und Beratung im Due dilligence Prozess auf Seiten der Verkäufer und(!) Käufer
Erfolge:
• Ausgezeichnete Risikobewertung im Due Dilligence Prozess, die zum Firmenverkauf führte

01.1998 – 06.2004 Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH
Permanent, Personalleiter, Handlungsvollmacht, 5 Mitarbeiter
Schienenverkehrsindustrie, 45 Mio. Euro Umsatz, 200 Mitarbeiter
Aufgabenbereiche:
• Aufbau der Personalabteilung, Einführung der Software PAISY C/S, Übernahme der Lohn- und Gehaltsabrechnung, Einführung einer Zeitermittlung und –wirtschaft (Dr.Staedtler ZESWIN32)
• Strukturierung der Abläufe im Personalwesen, Orientierung an DIN EN ISO 9001:2000 und anderen Normen bzw. Lieferantenauditierungen
• Verantwortung in den Bereichen Personalrekrutierung, -verwaltung,-entlohnung, -entwicklung
• Begleitung und Durchführung mehrerer Due Diligence Prozesse, sowie Einführung neuer Unternehmensleitbilder (Visionen, Strategien, etc.)
• Verhandlung, Abschluss und Umsetzung von Betriebsvereinbarungen, Betreuung des Betriebsrates und der Gewerkschaften im Unternehmen

10.1996 – 12.1997 Bergische Stahlindustrie BSI-Verkehrstechnik GmbH
Personalreferent, 1 Mitarbeiter
Schienenverkehrsindustrie, 150 Mitarbeiter
Aufgabenbereiche:
• Vertretung der Personalleitung an den Standorten Mülheim an der Ruhr und Oberhausen
• Schließung des Standortes Mülheim an der Ruhr zum 31.12.1997, totaler Personalabbau mit allen dazugehörigen Aufgaben, wie z.B. Teilnahme an Sozialplanverhandlungen, Massenentlassungsanzeige, Kündigungen, Vermittlung von Arbeitnehmern innerhalb der Unternehmensgruppe, etc.
• Lohn- und Gehaltsabrechnung für 150 Arbeitnehmer
• Personalverwaltung, führen von Personalakten

06.1994 – 09.1996 Thyssen Guss AG, Mülheim an der Ruhr
Kfm. Sachbearbeiter Zentrale Entgeltabrechnung
Gießereiunternehmensgruppe, Konzern, ca. 8000 Mitarbeiter
Aufgabenbereiche:
• Lohnabrechnung für bis zu 8.000 Arbeitnehmer
• Abrechnung von Zeit- und Akkordlohn, Buchung der Löhne und Gehälter
• Bescheinigungswesen, Abwicklung von Pfändungen

Ausbildungen

09.1991 – 06.1994 Thyssen Guss AG, Mülheim an der Ruhr
Kooperative Berufsausbildung zum Industriekaufmann / Diplom Oeconom

09.1991 – 06.1994 Universität Gesamthochschule Duisburg
Studium Wirtschaftswissenschaften
Vorstudium parallel zur Berufsausbildung

Kernkompetenzen

Klassischer HR Manager mit Schwerpunkten in der Restrukturierung und im operativen Personalmanagement (Generalist). Sehr gute Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Betriebsräten und Gewerkschaften in Konzern und Mittelstand. Analytiker mit ausgeprägter Praxiserfahrung, mit Blick für pragmatisches Vorgehen. Große Erfahrung in Restrukturierungen und Turnaround Situationen, versiert in Prozessstrukturierungen und –optimierungen. Unternehmer, Veränderer.
Alleinstellungsmerkmal: Top-Kenntnisse in Payroll

Sprachen

englisch gut

Sonstiges

Besondere Kenntnisse
====================
• Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht

• HR-Software:
o Taylorix Personal Office (Excellent)
o PAISY (gut)
o ADP-Travelline Classic und Travel@web (gut)
• MS-Office Professional

Öffentliche Ämter
=================
• Berufung zum ehrenamtlichen Richter am Arbeitsgericht Oberhausen seit 01.07.1999
• Seit Juli 2009 stellv. Vorsitzender des Sprecherausschusses der ehrenamtlichen Richter


 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier