Flex Manager
21179 interim professionals
21179 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

Techn. Interimsmanager, Dipl.-Ing., Maschinenbau, 68J, Frei

Techn. Interimsmanager,  Dipl.-Ing., Maschinenbau, 68J, Frei

Erfahrungen

Diplom-Ingenieur, Maschinenbau, 71 Jahre, 45-jährige Berufserfahrung mit über 35-jähriger Führungserfahrung mit anspruchsvoller technischer und unternehmerischer Verantwortung im technischen Betriebs- und Produktionsmanagement mittelständischer Unternehmen der Metall- und Kunststoffverarbeitung in Einzel-, Klein- und Groß-Serienfertigung in leitenden Positionen als:

01. Leiter Werksinstandhaltung,(110 MA in),C.Conradty,
14 Monate Interims-Betriebsleiter im Zeigwerk o.g.Fa.
02. Leiter Werkzeugbau (85 MA) im "Schaeffler-INA- Wälzlager"- Konzern,
03. Betriebs-/Produktionsleiter, (400 MA) , mittelst.
Unternehmen,
04. Technischer Gesamtleiter, (320 MA)
05. Werkleiter, (200 MA) im Zweigwerk eine amerikanischen Hydraulikgeräte-Firma

Als Betriebs-/Produktionsleiter, Technischer Leiter und Werkleiter, jeweils Mitglied der Geschäftsleitung und bisher zuständig für die Bereiche:
Entwicklung und Konstruktion – Arbeitsvorbereitung (EDV-gestützte PPS- und BDE-Systeme) - Fertigung - Montage - Materialwirtschaft - Werkzeugbau - Qualitätssicherung - Werksinstandhaltung - Betriebsmittelkonstruktion - Logistik mit voller Termin-, Qualitäts-, Kosten- und Perso-nalverantwortung für bisher ca. 400 Mitarbeiter.

06. Interimsmanager seit 01.1997 im technischen Management (Betriebs-/Produktionsleitung, Projektleitung, etc.)

1. Als Projektleiter liegen meine Aufgaben in der Planung, Entwicklung, Durchführung und Umsetzungsbegleitung der erforderlichen Maßnahmen für eine nachhaltige ergebniswirksame Realisierung von Ver-besserungspotentialen in den gesamten technischen Betriebs-und Produktionsbereichen mittelständischer Unternehmen.

2. Als Produktions-, Betriebs- u. Werkleiter bin ich für eine termin-, qualitäts-, kosten- und personalgerechte Leitung und Koordination der gesamten Betriebs- und Produktionsbereiche verantwortlich.

Einige Schwerpunkte im Betriebs- u. Produktionsmanagement:
01. Leitung der gesamten technischen Betriebs- und Produktionsbereiche.
02. Neuorganisation der Produktionsstrukturen, der Produktionsbereiche, -abläufe und –verfahren.
03. Neuorganisation der Auftrags- und Ablauforganisation.
04. Optimierung der Produktionsbereiche in mittelständischen Unternehmen
05. Planung und Einführung einer zentralen Auftrags- und Fertigungs-Leitstelle (Auftragszentrum).
06. Planung und Einführung von Produktions-Planungs-/Betriebsdatenerfassungs-Systemen , etc.

Ausbildungen

S c h u l e / A u s b i l d u ng / S t u d i u m
04.50 - 03.59 Volksschule und Realschule Hagen/Westfalen Abschluß: Mittlere Reife,
04.59 - 09.62 Mannesmann-Demag AG, Wetter/Ruhr Maschinenschlosser-Lehre
Abschluß: Maschinenschlosser Facharbeiter
04.63 - 03.64 Ruhr-Technikum, Essen
Abschuß: Maschinenbau- Techniker.

Fachhochschulreife - Fachhochschule Köln--

04.64 – 03.67 Rheinische-Ingenieurschule,Fachhochschule
-- Studium: Allgemeiner Maschinenbau
-- Staatsexamen: Diplom-Ingenieur, Allgem. Maschinenbau

Zusatzstudium 10.64 – 09.66 Technikum Düren/Rhld. mit REFA-Techniker Ausbildung, Maschinenbau,
2-jährige REFA-Fachausbildung.
MTM, Wertanalyse, Fertigungs-Planung, -steuerung und -überwachung, Entlohnungssysteme, Arbeits-, Kosten- und Zeitstudien, Betriebswirtschaft etc.

Kernkompetenzen

Beispiel-Schwerpunkte:
01. Leitung der gesamten technischen Betriebs- und Produktionsbereiche.
02. Neuorganisation der Produktionsstrukturen, -bereiche, -abläufe und –verfahren.
03. Planung und Einführung einer zentralen Auftrags- und Fertigungs-Leitstelle.
04. Planung und Einführung eines Produktions-Planungs-Systems („PPS“ und „BDE“).
05. Erarbeitung mittel- und langfristiger Organisations- und Fertigungsstrategien.
06. Produktions-Schwachstellenanalyse und Durchführung von Kostensenkungen.
07. Erstellung von Kulationskonzepten für die Betriebs- und Produktionsbereiche.
08. Durchführung von Rationalisierungs- und Automatisierungsmaßnahmen.
09. Einführung neuer Technologien in den technischen Betriebs-/Produktionsbereichen.
10. Planung und Neuorganisation der Materialwirtschaft und der Lageroptimierung .
11. Arbeits-, Ablauf-, Kosten- und Zeitstudien in den verschiedenen Bereichen.
12. Planung und Einführung eines CAD-Systems im Konstruktionsbereich.
13. Montageprozessanalyse im Sonder-Maschinenbau.
14. Montage-Sollkonzepterstellung und Umsetzungsbegleitung.
15. Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen in den Betriebsbereichen.
16. Hilfe der Werksleitung in Organisations-, Produktions-, Kosten- und Personalfragen.
17. Reduzierung der Durchlaufzeiten.
18. Planung und Durchführung der Lager-Bestandsminimierung.
19. Planung und Einführung der Fließfertigung.
20. Optimierung der Produktionsplanung, -steuerung, -überwachung und –sicherung.
21. Prozessorientierte Ausrichtung der Fertigungsstruktur.
22. Planung und Aufbau von Gruppenarbeiten.
23. Planung und Einführung eines Nummernsystems im Entwicklungs- und Konstruktionsbereich
24. Planung und Einführung der Standardisierung der gesamten Produktpalette.


 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier